Was sind Infografiken und Infografik Marketing?

Infografiken Infografikmarketing

Fast jeder User wird wahrscheinlich schon einmal eine Infografik gesehen haben. Wer dazu im Online Marketing arbeitet oder sein Internet-Hobby etwas ernster nimmt, der wird es sowieso kennen.

Dennoch scheint die Frage, was denn Infografiken genau sind, doch immer wieder aufzutauchen. Erst recht im Zusammenhang mit Marketing und SEO. Die nachfolgenden Zeilen sollen daher einen Überblick verschaffen.

Was ist also eine Infografik?

Infografik Definition:

Informationsgrafik (kurz: Infografik) ist die visuelle Repräsentation von Gesamtzusammenhängen in einer Abbildung. Wikipedia

Würde man einen SEO fragen, hieße die Antwort vielleicht: Geile Methode um geile Links zu bekommen 😉

Grundsätzlich gilt die Wikipedia Definition natürlich auch im Online Marketing. Sieht man aber wie die Marketer den Begriff benutzen, dann muss man für das Web wohl noch eine andere Definition hinzufügen.

Im Online Marketing ist eigentlich jede Grafik eine Infografik, die irgendwelche Informationen aufbereitet, ob visuell oder nicht. Denn auch Bilddateien, die mehrheitlich nur Text beinhalten, werden als Infografiken bezeichnet (siehe Infografik-Beispiele unten). Im Online Marketing ist das legitim, hat aber mit der Definition von Wikipedia nicht viel zu tun.

Was ist Infografik Marketing?

Eine Infografik erstellen ist sicher eine gute Sache, doch die wenigsten Leuten machen es, für den Spaß an der Sache.

Erst recht nicht, wenn man sich im Bereich des Online Marketings umsieht. Stattdessen wird die Infografik von einem Marketingzweck begleitet.

Das Infografik Marketing hat daher verschiedene Ziele, welche auch jeweils vom Ersteller noch definiert werden können. Für den Erfolg ist aber wichtig, dass der Nutzen für den User im Vordergrund steht (unabhängig vom Ziel).

  • Information dem Nutzer vereinfacht übermitteln.
  • Den User unterhalten.
  • Aufmerksamkeit im Social Web erlangen.
  • Backlinks erhalten.
  • Verkaufen.

All dies sind mögliche Ziele einer Infografik. Welche davon erreicht werden sollen, muss vor der Erstellung der Grafik bereits bekannt sein. Der Inhalt sowie das Infografik-Design wird sich verändern, je nach dem, welche Ziele erreicht werden sollen.

Vorteile Infografik

Darum eignen sich Infografiken für das Marketing

Infografiken und Infografik Marketing fällt in den Bereich des Content Marketing. Beim Content Marketing wiederum geht es darum, der Zielgruppe einen echten Mehrwert zu bieten und damit Aufmerksamkeit zu schaffen.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Marketing, wird hier die Interaktion mit dem potenziellen Kunden gesucht, statt diesen mit einer Werbebotschaft zu beschießen.

Infografiken eignen sich dabei besonders gut, da sie einfach geteilt und wiederverwendet werden können. Das führt zu einer besseren Verbreitung der Inhalt, sprich Reichweite. Genau das also, was man mit Marketing erreichen möchte.

Im Gegenteil zu, sagen wir mal, einem Artikel in Textform, kann eine Grafik auch von anderen verwendet werden. Dies ermöglicht es, diese in Blogs oder anderen Websites zu zeigen.

Bilder besser als Text im Social Web

Tests und Studien zeigen immer wieder, dass Bilder im Social Web (Facebook, Twitter und Co) sehr viel öfter geteilt und angeklickt werden als Text.

Diese Tatsache führt natürlich automatisch dazu, dass sich eine Infografik besser verteilen lässt, als ein reiner Text.

Social Media besser mit Bild

Hier haben etwa die Leute von Buffer eine Auswertung ihrer Daten gemacht (davon haben die reichlich). Und man sieht auf dem Bild sehr gut, dass Tweets mit Bildern sehr viel lieber retweetet werden, als solche ohne.

Keine Zeit zum lesen

Die Internetuser haben zwar eigentlich nicht weniger Zeit als früher. Aber… es sind so viele Kanäle und Informationen vorhanden, dass jeder einzelnen Information weniger Zeit zugute kommt.

Je einfacher die Information also verpackt ist, desto größer ist die Chance, dass diese auch konsumiert wird.

Einen Artikel kann man natürlich so gestalten, dass er besser und schneller konsumiert werden kann, eine Infografik ist aber dennoch oft erfolgreicher. (Link: Besser aussehende Blogartikel erstellen.)

Visuelle Informationen einfacher zum aufnehmen

Generell ist es so, dass visuelle Infos einer zum merken sind (bei den meisten Menschen).

Wer also seinen Lesern einen Gefallen machen möchte, der sollte visuelle Inhalte nutzen, um ein Thema besser rüber zu bringen.

Eine Infografik eignet sich hier natürlich sehr gut, da auch komplexere Infos dargestellt werden können.

Dazu kommt noch, dass es den meisten Leuten einfach auch mehr Spaß macht, ein Bild anzusehen, als zu lesen.

Infografik Marketing Beispiele

Um zu zeigen, wie Infografiken die Reichweite vergrößern können, möchte ich an dieser Stelle noch einige Beispiele zeigen.

Aufmerksamkeit dank unterhaltsamer Infografik

Um für unseren eigenen Blog etwas Aufmerksamkeit zu bekommen, haben wir eine Grafik mit wichtigen Personen aus der Szene erstellt.

Diese Infografik hat nicht wirklich einen Mehrwert im Sinne von “Wissen” gebracht, sorgte aber für gute Unterhaltung.

seos deutschlands ausschnitt

Diese Infografik sorgte für weit über 200 Shares im Social Web und machte den Blog über Nacht bekannt. Zusätzlich brachte sie wertvolle Kontakte zu wichtigen Persönlichkeiten in der Szene. (Zur Infografik.)

TIPP: Solche Grafiken können auch in anderen Branchen erfolgreich angewendet werden.

Blogger die Infografiken nutzen profitieren auch

Ein hervorragendes Beispiel habe ich bei Björn Tantau gefunden. In diesem Artikel nutzt er eine Infografik, die er nicht selbst erstellt hat.

Dazu umschreibt er kurz, was die Infografik zeigt und gibt dazu seine eigene Meinung preis. Der Aufwand für einen solchen Artikel hält sich natürlich in Grenzen, da das Thema und die Ausrichtung des Artikels bereits gegeben sind.

Dennoch erreichte auch sein Artikel hier weit über 200 Aktivitäten, über 90 allein bei Twitter.

Es ist daher recht einfach, andere von einer Nutzung von Infografiken zu überzeugen.

Infografiken mit viel Text einfach umsetzbar

Hier noch ein Beispiel, das der Definition von Wikipedia widerspricht. Die Grafik besteht größtenteils aus Text und sorgt dennoch für viel Aktivität bei Google+ und Co.

Diese Infografiken sind sehr einfach zu erstellen, da keine großen Designer dafür engagiert werden müssen. Basiskenntnisse zu Photoshop oder ähnlichen Programmen ist bereits ausreichend.

Beispiel Infografik

Wie man hier schön sehen kann, wurde der Artikel sehr oft geteilt. (Den Artikel lesen.)

Ein weiterer User hat diesen zusätzlich bei Google+ geteilt und wiederum eine hohe Zahl an Aktivitäten erzeugt.

Infografiken werden geteilt

Fazit

Mit Infografiken kannst du spannende Kampagnen im Online Marketing durchführen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil jeder Content Marketing Strategie und können zum Teil recht einfach umgesetzt werden (siehe Beispiele: Grafik mit viel Text).

Die Tatsache, dass Infografiken von Bloggern und Social Media Nutzern sehr gern geteilt werden, macht es besonders einfach damit eine gewisse Reichweite zu erlangen.

Falls du herausfinden möchtest, wie wir mit Infografiken bereits im ersten Monat über 3000 Besucher erhielten, dann solltest du unbedingt unseren Newsletter abonnieren.

Jetzt bist du dran!

Hast du bereits Erfahrungen mit Infografiken gemacht? Hast du schon einmal eine erstellt oder erstellen lassen? Oder bist du eher derjenige, der eine Grafik bei Facebook teilt?

Deine Meinung interessiert uns! Hinterlasse uns einen Kommentar!

Quick Traffic Guide

Lerne wie wir bereits im 1. Monat 3000+ Besucher bei Linksquad empfangen konnten. Hol dir den kostenlosen Guide!

2 Kommentare

  1. Tina Gallinaro

    Wow, cool :-) Vielen Dank für die Verlinkung .. das war wirklich eine nette Überraschung.
    LG Tina

    Antworten
    1. Dani Schenker (Beitrag Autor)

      Klar, keine Sache. Das war ja auch ein sehr passendes Beispiel :)

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *